Energiesparhaus aus Rundbalken



Die Neuentwicklung von MAHEDA:

Das Rundbohlen-System „MAHEDA-Duo-Round“ – ein doppelwandiges Blockhaus

Holzhaus-Rundbohlen-Rundbalken-zweischalig-doppelwand-douround_1-11

Doppelwandiges Energiespar-Blockhaus

Durch die gesteigerten Anforderungen beim Wärmeschutz entsprechend der Energieeinsparverordnung (EnEV) hat MAHEDA das sogenannte Duo-Round-System entwickelt, um die dämmende Wirkung von Außenwänden den regelmäßig steigenden Anforderungen an den Wärmeschutz auch in Zukunft zu erfüllen. Zwar verursacht dieses Dämmsystem Mehrkosten bei der Herstellung, allerdings rechnet sich diese Investition im Allgemeinen durch eine entsprechende Energie- und Heizkosteneinsparung, sowie durch Fördermittel, z. B. der KfW oder der Bafa.

 

Kurzerklärung KfW:

Die KfW ist eine führende Förderbank im Auftrag des Bundes. Diese Bank vergibt Fördermittel in festgelegten Höhen für Neubauten oder Modernisierungsmaßnahmen. Die üblich gewählten Fördermittel sind Kredite bis zu bestimmten Höhen und zu einem festgelegten, sehr günstigen Zinssatz. Hierbei muss der Energieverbrauch der Neubauten geringer sein als gesetzlich vorgeschrieben. Die Klassifierung in “KfW-Effizienhaus 70″ bedeutet hier z.B. das bei diesem Haus nur 70% der Energie verbraucht werden, welche nach aktuellen, gesetzlichen Vorschriften bei Neubauten verbraucht werden dürfen.

 

Das Prinzip baut auf zwei „Wänden“ auf, oder genauer gesagt, die Außenwand des Blockhauses besteht aus zwei parallelen Rundbohlenschichten von 190mm Durchmesser (Doppelblockwand), zwischen denen sich – idealerweise – eine Schafwolldämmmatte befindet. Mit dieser Konstruktion erreicht man einen U-Wert von 0,2 ohne dass die gewünschte Rundbohlen-Wandoptik (außen und innen) verschwinden muss.

Für den Bereich neu gebauter Wohngebäude aus Holz werden EnEV-Vorgaben beim U-Wert mit den sonst üblichen Massivholzkonstruktionen in Zukunft nicht mehr erreicht werden können. Außerdem ist es fast immer der Wunsch von Kunden, dass ein Blockhaus sowohl von Außen als Innen wie ein echtes Rundbohlenhaus aussehen soll. Aus diesem Grund scheiden auch Paneelverkleidungen und Dämmungen als zusätzlicher Wärmeschutz aus.

Die Außenwand ist bei dem Maheda Energiesparhaus ähnlich wie bei Passivhäusern und mit insgesamt 440 Millimetern deutlich stärker als bei herkömmlichen Gebäuden und wird auf Wunsch mit hochwertigen Türen und Fenstern aus 2- bis 3facher Isolierverglasung angeboten. Beide haben eine so genannte Blockzarge in Wandstärke. Die Fenster verfügen zusätzlich über ein massives Leimholzfensterbrett im Innenbereich.

Um ein Niedrigenergieblockhaus aus rein natürlichen Materialien herzustellen, bedarf es auch einer natürlichen Dämmung für die Zwischenräume. Ein perfekter Naturdämmstoff ist die Schafwolle. Die im sogenannten Natiso-Verfahren hergestellten Wollfasern zeichnen sich durch eine hohe Diffusionsfähigkeit (Fähigkeit, Wasserdampf durchzulassen) aus und können über 30% Feuchtigkeit aufnehmen ohne selbst nass zu werden. Dadurch verliert die Schurwolle im Gegensatz zu industriell gefertigten Dämmmaterialien wie Mineralwolle weder ihre Dämm- noch ihre Isolationseigenschaften. Aus diesen Gründen haben wir uns für ein solches Produkt der Firma DAEMWOOL entschieden.

Holzhaus-Rundbohlen-Rundbalken-zweischalig-doppelwand-duo1

Bau des ersten MAHEDA-Duo-Round-Blockhauses in Torgon VS, Schweiz im Sommer 2009

Holzhaus-Rundbohlen-Rundbalken-Wohnhaus-zweischalig-doppelwandig-Torgon

Fertiges Niedrigenergie-Block-Chalet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Niedrigenergie-Blockhaus aus Rundbohlen, gebaut im Chalet-Stil, verfügt über eine Wohnfläche von 135m². Darüber hinaus verfügt es über eine Garage und einem separaten Heizraum. Gebaut wurde es aus rein ökologischen Materialien wie Massivholz und Schafswolle und übersteigt damit auch die gestzlichen Anforderungen an den Wärmeschutz.

Hier finden sie zum Download eine PDF-Version zum Duo-Round-System.

[Gesamt:0    Average: 0/5]
Updated: 30. Mai 2014 — 5:11
Maheda-Blockhaus © 2014 Designed by Jan-Niklas Schulz